DJK/FC Seßlach Meister der AK-3: Sofortiger Wiederaufstieg perfekt

Die DJK/FC Seßlach hat nach einem Jahr in der A-Klasse den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisklasse geschafft. Durch den heutigen Heimsieg gegen den TSV Scherneck II ist man nicht mehr von der Tabellenspitze in der A-Klasse 3 zu verdrängen und die Ciray-Elf wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht.

Als Favorit durchgesetzt

Am vorletzten Spieltag der Saison 2018/2019 konnte die DJK/FC Seßlach die Meisterschaft in der A-Klasse 3 durch einen Heimsieg gegen den TSV Scherneck II perfekt machen und spielt damit in der kommenden Saison wieder in der Kreisklasse und kann damit den sofortigen Wiederaufstieg feiern. Auch wenn die Mannschaft selbst recht wenig von der Favoritenrolle wissen wollte, so waren sie doch der Topfavorit auf den Titel und dieser Rolle wurden sie letztendlich souverän gerecht.

25 Siege, drei Unentschieden und lediglich eine Niederlage lauten die Bilanz der Seßlacher, die zudem die beste Offensive und die beste Defensive der Liga stellen. Mit Jürgen Rößner hat man zudem den Toptorjäger in den eigenen Reihen, der auch einmal ein Spiel alleine entscheiden kann. Die Mischung aus jungen hungrigen Spielern und erfahrenen Haudegen in Seßlach stimmt. Die Zahlen sprechen für sich und deshalb ist der Aufstieg in die Kreisklasse absolut verdient.

Der Meistertrainer Mehmet Ciray hat gut lachen.

 

 

 

Die Mischung stimmt

Nachdem die Mannschaft 2007 aus der Bezirksliga abstieg, ging es das Jahr darauf gleich aus der Kreisliga in die Kreisklasse und vier Jahre später dann sogar in die A-Klasse. Schwere Zeiten lagen da hinter der DJK/FC Seßlach. Wobei man dann, nach zwei Jahren A-Klasse, immerhin wieder in die Kreisklasse aufsteigen konnte. Vier Jahre hielt man sich dort, ehe es nach der letzten Saison dann wieder zurück in die A-Klasse ging.

Doch die letzten Jahre waren wieder wesentlich ruhiger in Seßlach. Der Abstieg war kein Beinbruch und junge Spieler wurden in die Mannschaft integriert. Der Lohn dafür ist jetzt der sofortige Wiederaufstieg in die Kreisklasse, in der man sich dann natürlich auch wieder etablieren möchte.

Das Team

30 Spieler wurden im Laufe der Saison eingesetzt. Wie angesprochen viele junge Talente die noch Erfahrungen sammeln müssen, ihr Können teilweise aber schon unter Beweis gestellt haben, wie zum Beispiel Elias Ciray oder Louis Piske, um nur zwei zu nennen. Aber auch viel Erfahrung stand in Seßlach auf dem Platz. Mehmet Ciray selbst lief immer wieder mit auf, um seine Mannschaft auch auf dem Feld zu unterstützen. Aber auch Nils Hebig, Heiko Opel und Marcel Eckstein trugen mit ihrer Erfahrung dazu bei, dass die Mischung in Seßlach stimmte und dass es am Ende mit der verdienten Meisterschaft geklappt hat. Aber nicht nur die Mannschaft trug dazu bei, dass der sofortige Wiederaufstieg geklappt hat. Auch das Team um das Team, welches immer enorm wichtig ist, hat alles dafür getan, dass man am Ende der Saison auf Platz eins steht.

anpfiff.info gratuliert der DJK/FC Seßlach recht herzlich zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse und wünscht der Mannschaft eine Klasse höher viel Erfolg.

Weitere Gratulanten zum Aufstieg

Patrick Reuter (Trainer SVM Untermerzbach): „Ich gratuliere der DJK/FC Seßlach zur Meisterschaft und wünsche der Mannschaft in der kommenden Saison viel Erfolg in der Kreisklasse. Aus meiner Sicht seid ihr verdient Meister geworden, da ihr die größte Individualität aller Mannschaften in der Klasse habt.“

Nico Kalb (Trainer TSV Untersiemau): „Herzlichen Glückwunsch an die DJK/FC Seßlach zur Meisterschaft, ich wünsche allen Spielern, Betreuern und Fans eine schöne Aufstiegsfeier, besondere Grüße natürlich an meinen Trainerkollegen Mehmet Ciray. Ihr habt alles richtig gemacht! Wer so eine Saison spielt, steht am Ende auch verdient ganz oben und natürlich wünsche ich euch in der Kreisklasse viel Erfolg.“

Markus Reißenweber (Spieler Stöppach/Haarth): Herzlich Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft und den damit verbunden direkten Wiederaufstieg in die Kreisklasse! Der von Anfang an hoch gehandelte Favorit hat sich am Ende durchgesetzt, trotz der vielen jungen und neuen Spielern die vor der Saison zur Mannschaft kamen und die A3 ja nicht grade eine der einfachsten A Klassen ist im Spielkreis. Mehmet und sein Team haben ein super Job gemacht des halb Glückwunsch und lasst es krachen Ihr habt es euch verdient! Viel Glück für die Kreisklasse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.