Staatsstraße bei Dietersdorf bis Ende Mai gesperrt

2158 Fahrzeuge sind täglich auf der Staatsstraße zwischen Dietersdorf und Seßlach unterwegs – sie müssen ab sofort eine Umleitung fahren.

Auf einen kleinen Umweg müssen sich die Autofahrer im westlichen Landkreis einstellen. Das Staatliche Bauamt Bamberg hat jetzt damit begonnen, die Brücke der Staatsstraße 2204 über die Bundesstraße 303 beim Seßlacher Stadtteil Dietersdorf zu sanieren. Wie könnte es mit der Staatsstraße 2204 weitergehen? Das lesen Sie hier.

Seit August 2018 laufen dort schon die Bauarbeiten. Nach Abschluss der Winterpause sind Anfang der Woche die Arbeiten seitens der Baufirma wieder aufgenommen worden. Um die Instandsetzung unterhalb des Bauwerks schnell und sicher durchführen zu können, muss dafür auch die Bundesstraße 303 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dort mittels einer Ampel geregelt.

Im Bereich der Staatsstraße 2204 muss der Bereich zwischen dem Ortsschild Dietersdorf und der Einmündung des Anschlussastes der B 303/Staatsstraße 2204 aufgrund der Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße 303 und die Kreisstraße CO 19. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Ende Mai geplant. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.